"Schnittstelle Tod:

Aufbruch oder Ende -

Kontakte oder Hirngespinste?"

 

ISBN 978-3-936624-51-9

Taschenbuch (SC), 164 S. (2020), 15,00 €

 

Tagungsband mit den Vorträgen auf der

gleichnamigen Tagung am

9. November 2019 in Aachen

 

 

 

Am 9. November 2019 fand erneut die seit nunmehr 10 Jahren

 im Dreiländereck Aachen etablierte und sehr geschätzte Tagung zu

 Nahtoderfahrungen (NTE) und der Thematik „Tod im Allgemeinen“

 mit dem Serientitel „Schnittstelle Tod“ statt.

 

Stets geht es dabei um die entscheidende Frage,

 ist unser Tod tatsächlich auch unser definitives Ende

 oder gibt es vielleicht doch noch etwas ‚danach’?

 

Darüber referierten wieder Naturwissenschaftler, Theologen,

 Philosophen und Mediziner genauso wie NTE-Betroffene

 sowie auch Vertreter esoterischer Gruppen.

 

Entscheidend sind allein Plausibilität und Authentizität,

 mit der sie ihre Argumente und durchaus oft

 polarisierenden Überzeugungen vorbringen.

 Gerade diese Vielfalt hat die Aachener Seminarreihe

 bisher immer sehr positiv ausgezeichnet.

 

Das letztjährige Symposium trug den Untertitel

 „Aufbruch oder Ende – Kontakte oder Hirngespinste?“

 

Mit dem dazu nun vorliegenden Tagungsband sind Sie einmal mehr

herzlich eingeladen, sich mit dem uns alle sicher existenziell

 

berührenden Themenkreis intensiv und aus verschiedenen Blickwinkeln auseinanderzusetzen und sich über den aktuellen Stand der Forschungen

zu informieren.

 

 

 

Referenten und Mitautoren

 

Evelyn Elsaesser

 Genf (Schweiz): NTE-Forscherin, Buchautorin, IANDS-Koordinatorin für Europa

 

Prof. Dr. Dr. Wilfried Kuhn

 Schweinfurt: Chefarzt Neurologie an der Leopoldina in Schweinfurt,

NTE-Forscher, Hochschullehrer 

 

Prof. Dr. Dr. Walter von Lucadou

 Freiburg: Psychologe & Physiker, Lehrstuhlinhaber Parapsychologie

 & Leiter der Parapsychologischen Beratungsstelle der Universität

 

Constant Michielsens

 Rupelmonde (Belgien): ehem. Personalchef & Vorsitzender von

 Limen-IANDS Flandern, NTE-Betroffener

 

Dr. Joachim Nicolay

 Lemberg: Theologe, Psychologe, NTE-Forscher, Vorsitzender N.NTE

 

Prof. Dr. Enno E. Popkes

 Kiel: Lehrstuhlinhaber für evang. Theologie an der Kieler Universität, Thanatologe

 

Elke Schneider

 Troisdorf/Spich: Mediale Künstlerin, geistig mediale Heilerin


Prof. Dr. Walter van Laack

 Aachen: Facharzt, NTE-Forscher, Hochschullehrer, Buchautor